FrançaisEnglishDeutsch

ZIMMER UND GEMEINSAME SPEISETAFEL

Willkommen > Das Herrenhaus > Erkundung von dem Manoir de Graincourt

Mehr über das Anwesen erfahrenSie haben gerade Derchigny mit seinen tadellos gepflegten Strassen entdeckt ; es ist ein kleines blumengeschmücktes Dorf mit Häusern und Gärten voller Charme. Einige schöne Wohnsitze, 2 Schlösser machen daraus einen geeigneten Ort für ländliche Spaziergänge.

Das Manoir de Graincourt liegt auf einer archäologischen Fundstelle, es wurde im XVIII - XIXten Jahrhundert erbaut. Sie werden von den, für die Normandie, typischen Fachwerkhaüsern begeistert sein.

Das Manoir befindet sich direkt neben der Kirche Saint Valéry, das im
XIten Jahrhundert erbaut und im XVIten Jahrhundert renoviert wurde; und somit ist das Manoir de Graincourt eine Oase des Friedens und der Ruhe.

 Heute, wollen wir das Haus verkaufen .. wenn Sie interessiert sind ..

Derchigny-Graincourt

Das, im Grünen gelegene Dörfchen von Derchigny-Graincourt, 9km nördlich von Dieppe, birgt eine Reihe von Schätzen.

In einem der Schlösser, verbrachte Ende des XIXten Jahrhunderts Auguste Renoir (siehe Kapitel “Auf den Spuren der Impressionnisten“) einmal seine Ferien bei Monsieur und Madame Paul Bérard und malte dort einige seiner Gemälde, die man heute in den Museen der Welt bewundern kann: Dieppe, Paris, Sao Paulo, New York, usw.

Der zweite Schloss von Derchigny herbegt Heute das Freizeitzentrum des Gemeinde.

Direkt vom Manoir , können Sie wandern, es gibt mehrere Wanderwege die Sie am Meer oder auf dem Land spazieren lassen.

Die Umgebung

Sehenswerte Städte in der Umgebung des ManoirsDieppe hat eine interessante Geschichte ,die Sie entdecken können bei einem Besuch. Meereskurort, Arkaden, die nach dem Plan des Pariser „ Place des Vosges“ konstruit sind, Kasino besonders schöne Landwiesen entlang des Meeres, Fischrestaurants, Segelhafen, Fähre nach Newhaven oder Dover.

DIEPPE : Eine schöne Stadt, die 1066 nach der Eroberung von England gegründet wurde
VARENGEVILLE : Dorf bekannt für seine Kirche und die Fenster von Georges Braque , seine Gärten, das Manoir Ango...
LUNERAY : Bastion des Protestantismus seit dem XVten Jahrhundert.
EU : Stadt des letzten königlichen Gutes in Frankreich, sehr schönes Schloss aus dem XVIten Jahrhundert, Wiege der Familie von Orleans.
LE TREPORT : Ganzjährige geöffneter Fischerhafen, bekannt für seine Meeresfrüchte spezialisierttee Lokale, zu Fusse der höchsten Kreidefelsen Europas.
ROUEN : Historische Hauptstadt der Normandie mit historischer Altstadtvierteln und Antiquaraten.
Die LANDSCHAFT die Apfelbäume, und die typischen Bauernhaüser.

Die Buchenalleen sind wie « Kathedrale der Natur « , die man direkt hinter dem Gutshof bewundern kann . Wir verleihen Fahrräder im Manoir wenn Sie einen schönen Ausflug ausprobieren möchten.

Parks und Gärten zu besichtigen
Zum Meer hin
Der Bois des Moutiers und SHAMROCK in Varengeville

Auf dem Land

Der Parc William Farcy in Offranville
Der Parc des Miromesnil Schlosses in Tourville sur Arques
Der JARDIN d'Annabelle in Beauval-en-Caux
Der Schlosspark von Bosmelet in Auffay...

 

Museen

Das Chateau Musee in Dieppe
Das Glas und der Fluss "Bresle" : 80 % der Parfumflaschenproduktion wird im Bresletal hergestellt.
Tradition, die auf die Antike zurückgeht : Glasmuseum in Eu und in Blangy-sur-Bresle.
Das Musee J.-E. Blanche in Offranville
Das Wecker und Uhren Musee in Saint Nicolas d'Aliermont

[für weitere Informationen über die Websites und Touristik-Routen in der Normandie: Comité Régional de Tourisme de Normandie - Office de Tourisme de Dieppe - le site de la ville de Dieppe - le site de la ville de Eu]

Auf den Spuren der ImpressionistenAuguste Renoir, ein impressionistischer Maler, verbrachte mehrere Sommer auf Einladung des Inhaber des Schlosses, Herr Bérard, hier nach Derchigny . Man kann das Schloss von aussen sehen wenn Sie in der wunderschönen Buchenallee spazieren gehen während ihres Aufenthalts im „ Manoir de Graincourt“ Dabei bekommen Sie schon eine Vorstellung eines Gemäldes von Auguste Renoir.

Das weiche, warme Licht, dass sich über die normannische Küstenlandschaft, über die Städte und kleinen Dörfchen ausgiesst, verleiht dieser wunderschönen Gegend eine harmonische,
verträumte Atmosphäre.

Mit ihren kleinen Waldwegen, ihren typischen Fachwerkhäusern schafft die Normandie eine impressionistische Stimmung. Wenn die Haute Normandie sich unter einer dunklen Wolkendecke versteckt, kann man ihre melancholische und poetische Seele entdecken. Es ist, als ob die Farben der Normandie aus der Farbpalette eines impressionistischen Künstlers entsprungen wären : grüne, in Morgennebel gehüllte Felder, das Cremeweis der Felsen und die herbstlich, goldenen Sonnenuntergänge.

Auguste Renoir hat Dieppe, Pourville, den Strand von Berneval, die Landschaft um Derchigny herum und die Rosengärten von Wargemont gemalt. Samstags fuhr er mit dem Bus zum Markt. Heute können Sie es wie er, machen : Nehmen Sie den Bus und fahren Sie diese Strecke ab, und entdecken diesen Markt (der das ganze Zentrum von Dieppe umfasst). Alle Touristen bewundern es.Die gefeiertsten Impressionisten haben hier einige ihrer schönsten und bekanntesten Werke gemalt.

Pierre-Auguste Renoir (1841-1919) war ein sehr enger Freund Paul Bérards. Bérard, ein Diplomat, Bankier und Besitzer des Schlosses von Wargemont lud Renoir des öfteren auf das Schloss ein.
Renoir hielt sich dort von 1883 bis 1886 gern zum Arbeiten auf; porträtierte seinen Freund und malte die umliegende Landschaft von Derchigny-Graincourt.

 

Monet, Pissarro, Sisley, Wistler oder Boudin verbrachten häufig ihren Urlaub in dieser Region, die während des XIX ten Jahrhunderts als eines der beliebtesten Feriendomizile galt.

WhistlerEinige Daten :

Dieppe :

1882 Claude Monet hält sich in Dieppe auf. Er zeichnet eine Serie von Landschaftsbildern, darunter das Bild "die Felsen von Dieppe" ("La Falaise de Dieppe"), welches einem Gemälde von Delacroix sehr ähnelt.
1897 Claude Monet hält sich ein 2.Mal in Dieppe auf.
1902 Pissarro kommt, um zu malen. Er quartiert sich im "Hôtel du Commerce" ein, welches sich an den Arkaden des Fischmarktes befindet. ("Les arcades de la Poissonnerie")

Schloss von Wargemont in Derchigny Graincourt :Monet, Pissaro, Sisley, Whistler oder Boudin, J E Blanche , alles berühmte Maler sind an unsere Küste gekommen und zahlreiche Bilder auf der ganzen Welt erinnern daran. im Museum im Schloss von Dieppe, können Sie einige davon bewundern. Hier beim Manoir de Graincourt können Sie die Landschaften und das impressionistische Licht wiederfinden.

1883-1886 : Renoir wohnt im Schloss und malt Landschaften und Portraits von der Familie Berard wie :
1879 : Portraits von Thérèse und Margot Bérard
1880 : Portrait von Paul Bérard
Seeküste bei Wargemont, 1880
1884 : die Kinder der Familie Berard

1880 Monet zeichnet hier einige Motive (zu diesem Zeitpunkt ist seine Frau bereits ein Jahr tot)
1882 von Februar bis März kommt Monet erneut. Er wohnt in dem Hotel namens "La 

Renommée de la Galette" und malt in Pourville und Varengeville die Felsen und das 

Monet

Meer("Promenade sur la falaise à Pourville“). Während des Sommers richtet sich die ganze Familie in der Villa Juliette ein. Monet porträtiert Madame und Monsieur Paul, die Konditoren von Pourville. Im Gegenzug schenken sie ihm zahlreiche Kuchen, an denen sich seine Kinder und die Kinder von seiner Lebenspartnerin Alice Hoschédée erfreuen.

1896 Monet verbringt den und den darauffolgenden Winter in la Renommee de la Galette und einen weiteren in Varegenville, etwa 10 Gemälde widmen sich der Maison du Douanier.
1899 auch Camille Pissarro hält sich häufig der Küste der Normandie auf.

[Quellen : Comité Départemental de Tourisme de Seine-Maritime - A la rencontre de Pierre-Auguste Renoir - The Metropolitan Museum of Art, à New-York]

Für einen Wochenendaufenthalt, eine Geburtstagsfeier, oder Urlaub in der Normandie, im Departement "Seine-Maritime (76)",reservierenSie eines unserer 5 zauberhaften Zimmeroder die Ferienwohnung der ehemaligen Stallungen mit komfortabler Ausstattung in Derchigny-Graincourt im Manoir de Graincourt, zwischen Dieppe und Eu, le Tréport nahe der Fähre nach Newhaven.. Sie werden hier ein ruhiges Dorf mit zierlichen Gärten entdecken: Derchigny-Graincourt, nahe am Meer und den Kreidefelsen gelegen. Lernen Sie die Angebote des Fremdenverkehrsvereins der Normandie schätzen ! Sie finden beispielweise Wandern, Golf, Reiten, Segeln sowie Bäderkurenbei den Freizeitangeboten. Es erwarten Sie also wunderschöne Aussichten auf ein gelungenes Wochenende oder ruhige Urlaubstage in Gästezimmer oder Ferienwohnung. Oder ziehen Sie einenTagungsraum für Ihre Seminare, einen Saal für Ihr Familientreffen oder für berufliche Zusammenkünfte vor?. Ein Aufenthalt imManoir de Graincourt, dies bedeutet auch: ein Park, ein Leseraum mit Kaminfeuer, ein Spielraum für Ihre Kinder, Kochkurse für Feinschmecker, ein abgeschlossener Parkplatz, WIFI-Internetanschluss, eine Familien-Suite(Gästezimmer in zwei getrennten Räumen), unsere Gästetafelsowie unser herzlicher Empfang.